Lädt...

Startklar - mit SPÄH

Immer mehr Unternehmen, besonders im ländlichen Raum, stehen der Herausforderung gegenüber, geeignete Auszubildende zu finden. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge sinkt jedes Jahr – oft, weil sich Schulabgänger nicht für einen Ausbildungsplatz entscheiden können. Dabei fehlen meist im Vorfeld die vertiefenden Einblicke, um die tiefgreifende Entscheidung, der Ausbildungsplatzwahl zu treffen.

Sonnenlugerschule Gemeinschaftsschule Mengen und die Realschule Mengen übernehmen Vorreiterrolle 

Damit künftige Bewerber sich nun schon frühzeitig orientieren können und einen erleichterten Zugang zu Ausbildungsstellen in regionalen Betrieben erhalten, führen die Sonnenlugerschule Gemeinschaftsschule Mengen und die Realschule Mengen den Berufsorientierungsprozess in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Handwerksbetrieben vor Ort noch enger aus. Ab dem Schuljahr 2018/19 haben die Schüler der beiden Schulen im Rahmen des Berufsorientierungskonzepts „Startklar“ die Möglichkeit, Berufsbilder und Unternehmen in wöchentlichen Praktika besser kennen zu lernen.

Eins der ersten Unternehmen, welches die beiden Schulen dabei aktiv unterstützt, ist die Firma Karl Späh GmbH & Co. KG in Scheer. Als zukunftsorientiertes Familienunternehmen mit Tradition wird bei dem weltweit agierenden Kunststoffverarbeiter höchsten Wert auf eine umfassende Ausbildung der künftigen Nachwuchskräfte gelegt.

Um interessierten Schülern so früh wie möglich einen Einblick in das eigene Ausbildungsangebot zu geben, werden bis zu drei Praktikanten in einem Zeitraum von zwölf Wochen, jeweils am Dienstagnachmittag, Zeit im Unternehmen in Scheer verbringen. Dabei werden sie anhand von spannenden Projekten die technischen Berufsbilder wie etwa des Werkzeugmechanikers realitätsnah kennenlernen.


Startklar - mit SPÄH

Mehr erfahren

Equimore - Neuer Webauftritt

Mehr erfahren

Digitalisierung in der Produktion

Mehr erfahren

Benjamin Strasser (MdB) bei der 5 Sinne Tour

Mehr erfahren